cinema.mosfilm.ru

Filme im Video-Stream – kostenfreie Angebote

In dem Meer der Video-Streams sind zahlreiche Filme derzeit kostenfrei zugänglich. Einige –  zumindest zeitweise – kostenfreie Angebote stelle ich hier in Auswahl unter verschiedenen Rubriken vor:  (1)  Filme im Video-Stream, die von Filmerbe-Einrichtungen wie Filmstudios, Kinematheken, Universitäten und Filmportale kostenfrei angeboten werden; (2)  im Video-Stream zugängliche Filme, die über Bibliotheksausweis abrufbar sind, sofern die lokalen öffentlichen bzw. wissenschaftlichen Bibliotheken die Angebote lizenziert haben; (3) kostenfreie Angebote der Mediatheken öffentlich-rechtlicher Fernsehsender; (4) Filmfestivals im Video-Stream mit einer Auswahl von Filmen, die kostenfrei abrufbar sind und (5) kommerzielle werbefinanzierte VoD-Angebote, die nur nur bedingt kostenfrei sind, da die Nutzung durch die Preisgabe der Daten bezahlt wird.

1. (Film-)Kulturerbe im Video-Stream – kostenfreie Angebote

Die folgenden Einrichtungen – darunter Filmarchive, Filminstitute, Bibliotheken, Filmstudios, Kinematheken, Universitäten und Filmportale – machen künstlerische Filme, darunter Spielfilme, Animationsfilme, Dokumentarfilme, sowie Fernsehproduktionen frei online zugänglich.

Arsenal 3, Berlin https://www.arsenal-berlin.de/kino-arsenal/programm/einzelansicht/article/8375/2796.html Anmeldung über: https://www.arsenal-berlin.de/mitgliedschaft/arsenal-3/anmeldung.html Die Kinosäle Arsenal 1 und Arsenal 2 sind derzeit geschlossen, Arsenal 3 präsentiert ausgewählte Filme im Video-Stream. Das Video-on-Demand Angebot Arsenal 3 der Freunde der Deutschen Kinemathek kooperiert mit der Plattform Vimeo. Unter den im Stream verfügbaren Filmen  ist z.B. AKHER AYAM EL MADINA / IN THE LAST DAYS OF THE CITY. Regie: Tamer El Said, 2016.

Australian Screen. An NfSA Website https://aso.gov.au/ australianscreen wird von dem nationalen audiovisuellen Archiv Australiens National Film and Sound Archive (NFSA) betrieben.

British Pathé historical collection https://www.britishpathe.com/ Die Produktionsfirma British Pathé macht ausgewählte Wochenschauen aus ihrem Archiv auf der Webseite und dem Youtube-Kanal British Pathé zugänglich. https://www.youtube.com/britishpathe

Cinemathèque Française, Paris, Frankreich https://www.cinematheque.fr/decouvrir.html Die Cinemathèque Française gibt Zugang zu Filmgesprächen und Masterclasses mit Filmschaffenden online auf der Webseite sowie auf dem Youtube-Kanal La Cinémathèque française.

Cineteca Milano, Italien https://www.cinetecamilano.it/ Zugang nur über Registrierung

DEFA Filmwelt.  Mit Unterstützung der DEFA-Stiftung präsentieren ICESTORM Entertainment GmbH und ICESTORM Media GmbH eine Auswahl von Spiel-, Dokumentar- und Trickfilmen aus dem  Archiv der DDR-Kinoproduktionen auf dem Youtube-Kanal DEFA Filmwelt.

dffb archiv. Archiv der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) https://dffb-archiv.de/ Die Deutsche Kinemathek präsentiert eine Auswahl von Filmen aus dem Archiv der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) online  mit Inhaltsangaben, Cast & Credit-Angaben, Fotos und Kategorisierungen.

European Film Gateway (EU) https://www.europeanfilmgateway.eu/de Das Portal European Film Gateway bietet Zugriff auf hunderttausende von filmhistorischen Dokumenten, die in 16 europäischen Filmarchiven und Kinematheken aufbewahrt werden, darunter zahlreiche Stummfilme und Aktualitäten und Filme zum Ersten Weltkrieg aus dem Projekt EFG1914.

Filmarchiv Austria Online Streaming https://www.filmarchiv.at/ Heimkino des Filmarchiv Austria

Filmoteka Narodowa – Instytut Audiowizualny (FINA), Polen. http://repozytorium.fn.org.pl/?q=pl Das digitale Repositorium des nationalen Filmarchivs und audiovisuellen Instituts von Polen FINA macht eine Auswahl digitalisierter Filme und Filmausschnitte online sowie auf dem youtube-kanal Filmoteka Narodowa – Instytut Audiowizualny https://www.youtube.com/user/filmotekanarodowa zugänglich. 

Filmothek Bundesarchiv Berlin/Koblenz, Deutschland https://www.filmothek.bundesarchiv.de/ Das Bundesarchiv präsentiert historischen Wochenschauen aus dem Bundesarchiv-Filmarchiv in der Filmothek.

Filmportal https://www.filmportal.de/videos filmportal.de ist eine als Abteilung des DFF – Deutsches Filminstitut und Filmmuseum betriebene Internet-Plattform für  Informationen zu deutschen Kinofilmen. Filmportal stellt Filmanfänge von abendfüllenden Spiel- und Dokumentarfilmen, die vom Förderprogramm Filmerbe (FFE) von FFA, BKM un d den Bundesländern gefördert wurde, im Umfang von rund 5 min. bereit.

filmstream.ch, Luzern, Schweiz. http://filmstream.ch Der Verein Film Zentralschweiz, in dem über 150 Filmschaffende organisiert sind, ergänzt das Online-Film-Angebot mit einer kuratierten Auswahl. Befristet auf zunächst 30 Tage stellen Zentralschweizer FilmemacherInnen ihre Filme online und gratis zum Heim-Streaming zur Verfügung.

Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Potsdam, Deutschland https://www.filmuniversitaet.de/film/streaming-angebot/ Die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf stellt studentische Produktionen in Form von Trailern vor und gibt Zugang zu einer Auswahl von Filmen im Stream.

Forum des Images, Paris, Frankreich. Forum numérique (digitales Forum) https://www.forumdesimages.fr/ Die Videos des Forum des images präsentieren Aufzeichnungen der Filmgespräche wie z.B. Masterclasses mit Filmschaffenden und Filmkurse zur Filmbildung.

Gosfilmofond Rossii. Filme des Staatlichen Russländischen Filmarchivs Gosfilmofond finden sich u.a. auf dem  Youtube-Kanal des Gosfilmofond Rossii.

Hebrew University Spielberg Jewish Film Archive. Ausgewählte Filme des Spielberg Jewish Film Archive sind auf dem Youtube-Kanal der Hebrew University unter dem Stichwort Spielberg Jewish Film Archive zugänglich.

Hochschule für Medien Köln. https://www.khm.de/archiv/ Das Archiv der Kunsthochschule für Medien Köln macht u.a. Studiogespräche im Video-Stream zugänglich.

Internet Archive https://archive.org/details/feature_films?and%5B%5D=subject%3A%22Drama%22 Das Internet Archive präsentiert audiovisuelle Inhalte im Umfang von über 4 Millionen Videos einschließlich 1,6 Millionen Fernsehaufzeichnungen, darunter englischsprachige Spielfilme, Dokumentarfilme, Kurzfilme und Fernsehproduktionen. Die Inhalte gelten in den USA als gemeinfrei (public domain); Bild- und Tonqualität lässt häufig zu wünschen übrig.

IFI Irish Film Archive  https://ifiplayer.ie/ Das Irish Film Archive präsentiert auf seiner Video-Streaming-Plattform IFI Player Wochenschauen und Reise-Dokumentationen aus dem nationalen Filmarchiv Irlands. In Zeiten von Reisebeschränkungen erlaubt der IFI Player eine Reise in Raum und Zeit.

Istituto luce Cinecittà. Ausgewählte Filme das Istituto luce in Rom sind auf der Webseite des Archivs https://www.archivioluce.com/  und dem Youtube-Kanal des Istituto luce https://www.youtube.com/user/CinecittaLuce zugänglich.

KINO VOD CLUB https://moviementocitykino.vodclub.online/Kino VOD Club macht gemeinsam mit österreichischen Kinos, ProduzentInnen und FilmemacherInnen österreichische Kurzfilme online zugänglich.

Library of Congress, Washington/Culpeper, USA https://www.loc.gov/film-and-videos/ In den digitalen Sammlungen gibt die Library of Congress online-Zugang zu einer Auswahl von Filmen, z.B. aus der Sammlung National Screening Room.

Mediathek SLUB Dresden http://mediathek.slub-dresden.de/db/apsisa.dll/ete Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) macht zahlreiche Filme aus Sachsen in der Mediathek online frei zugänglich.

Memobase https://www.memobase.ch/ Memobase gibt Zugang zu mehreren Hunderttausend audiovisuellen Dokumenten aus einer Vielzahl von Schweizer Gedächtnisinstitutionen.

Mosfilm Cinema https://cinema.mosfilm.ru/ Das Online Filmtheater des sowjetischen Filmstudios Mosfilm macht eine Auswahl von Spielfilm-Klassikern in russischer Sprache auf seine Webseite und auf dem Youtube-Kanal Mosfilm frei online zugänglich. https://www.youtube.com/user/mosfilm

National Film Board of Canada https://www.nfb.ca/films/

National Film Preservation Foundation https://www.filmpreservation.org/sponsored-films/sponsored-films

Österreichisches Filmmuseum, Wien (Österreich). Film online https://www.filmmuseum.at/sammlungen/film_online Das Österreichische Filmmuseum präsentiert u.a. Wochenschauen von Dziga Vertov aus der eigenen Sammlung, Ausgaben der staatlich produzierten Wochenschauserie ÖSTERREICH IN BILD UND TON aus den 1930er Jahren https://www.filmmuseum.at/sammlungen/filmsammlung_und_restaurierung/film_online/oesterreich_in_bild_und_ton_1935-1937/sammlung Filme zur Stadt Wien  http://stadtfilm-wien.at/filme/ sowie Gespräche mit Filmschaffenden. Die vollständigen Aufzeichnungen der Filmgespräche sind auf dem Youtube-Kanal des ÖFM zugänglich.

RGAKFD Rossijskij gosudarstvennyj archiv kinofotodokumentov http://rgakfd.ru/filmoteka Das russländische Staatsarchiv für Film- und Fotodokumente macht ausgewählte Filme auf der Webseite und auf dem Youtube-Kanal Archiv Kinofotodokumentov zugänglich.

TIB AV Portal https://av.tib.eu/ AV-Portal der Technischen Informationsbibliothek Hannover bietet online-Zugang zu wissenschaftlichen Filmen aus Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik sowie eine Sammlung historischer Dokumentarfilme des Instituts für den wissenschaftlichen Film  (IWF) Göttingen und deren Vorgängerinstitution der Reichsstelle für den Unterrichtsfilm (RfdU).

UCLA Film and Television Archive https://www.cinema.ucla.edu/collections/watch-listen-online Das UCLA Film and Television Archive gibt online Zugang zu einer Auswahl restaurierter Filme.

United States Holocaust Memorial Museum  In den digitalen Sammlungen des United States Holocaust Memorial Museum https://collections.ushmm.org/  werden u.a. Oral History Interviews mit Zeitzeuginnen des Holocaust verfügbar gemacht https://www.ushmm.org/remember/holocaust-reflections-testimonies.

Yad Vashem. Internationale Holocaust Gedenkstätte. Yad Vashem gibt Zugang zu Video-lectures https://www.yadvashem.org/de/holocaust/video-lectures.html  und Zeitzeugeninterviews zum Holocaust https://www.yadvashem.org/de/holocaust/video-testimonies.html  auf der Webseite  und dem Youtube-Kanal von Yad Vashem a.

 

2. Filme im Video-Stream mit Bibliotheksausweis (von Bibliotheken lizenzierte Angebote)

Alexander Street Press ProQuest https://alexanderstreet.com/page/streaming-video  Das Angebot von Alexander Street Press ProQuest beinhaltet u.a. die Sammlungen Musik & Dance, Theatre & Drama, Humanities, Anthropology, etc. Academic Video Online richtet sich an wissenschaftliche Bibliotheken, Public Library Video Online an öffentlichen Bibliotheken.

AVA https://voebb.ava.watch/ AVA präsentiert europäische und internationale Arthouse-Filme, Spielfilme, Dokumentarfilme und Kurzfilme im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins VÖBB.

Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker https://www.digitalconcerthall.com/de/home Die digitalen Angebote der Berliner Philharmoniker sind aktuell begrenzt über wissenschaftliche Bibliotheken, darunter der SLUB Dresden, zugänglich. Im Sinne der digitalen Teilhabe und der Musikvermittlung wäre wünschenswert, dass die mit Steuergeldern geförderte Einrichtung Berliner Philharmoniker sich für öffentliche Bibliotheken öffnet.

filmfriend https://www.filmfriend.de/de/home Filmfriend wurde ursprünglich als Pilotprojekt im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) entwickelt. Das VoD-Portal für Bibliotheken bietet Spielfilme, Dokumentarfilme, Serien, Kinder- und Jugendfilme und wird inzwischen von zahlreichen öffentlichen Bibliotheken in Deutschland und der Schweiz lizenziert.

Lynda.com. Online learning www.lynda.com Lynda.com ist  eine Plattform mit Lehrvideos zu den Bereichen Wirtschaft, IT-Technologie, Kreatives etc. und mittlerweile vernetzt mit LinkedIn Learning.https://www.linkedin.com/learning/me

Medici.tv https://www.medici.tv/en/Medici.tv bietet Konzertfilme und Aufzeichnungen von Musiktheateraufführungen.

Nanoo.tv EDU. Die Schweizer Filmplattform für Bildung https://portal.nanoo.tv/ Zugang zu Fernsehmitschnitten für registrierte Bibliotheksnutzerìnnen im Video-Stream für eine große Zahl von Bildungseinrichtungen in der Schweiz.

Onleihe  https://onleihe.net/Die Onleihe, die von zahlreichen Bibliotheken lizenziert wird, bietet u.a. auch eine Anzahl von Filmen zum Abruf.

3. Mediatheken öffentlich-rechtlicher Fernsehsender – kostenfreie Angebote

3Sat Mediathek (D, CH, AT) https://www.3sat.de/ Die vier öffentlich-rechtlichen Fernsehsender im deutschen Sprachraum, ZDF, ORF, SRF und ARD, gestalten gemeinsam das Programm von 3sat.

American Archive of Public Broadcasting https://americanarchive.org/ Das American Archive of Public Broadcasting präsentiert historische Programme des öffentlich finanzierten Rundfunks und Fernsehen in den USA. Es ist eine Kooperation zwischen der Library of Congress und WBGH.

ARD Mediathek (D) https://www.ardmediathek.de/ard/ Die ARD Mediathek ist ein Gemeinschaftsprogramm der Rundfunk- und Fernsehanstalten BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR und der Kanäle ONE, ARD alpha, tagesschau24 und phoenix.

ARTE Mediathek (D/FR) https://www.arte.tv/de/ Der europäische Kulturkanal ARTE bietet in seinem Programm zu 55 % Dokumentationen, zu 25 % Spiel- und Fernsehfilme, zu 15 % Nachrichtensendungen und zu 5 % musikalische Darbietungen und Bühnenaufführungen.

Funk https://www.funk.net/ Funk wird als öffentlich-rechtliches Angebot gemeinsam verantwortet von ARD und ZDF und bietet audiovisuellen Inhalte für die Zielgruppe 14-29 Jahre.

INA Institut national de l’audiovisuel (Frankreich) https://www.ina.fr/  Das INA ist ein ist ein öffentlich-rechtliches französisches Unternehmen mit dem Auftrag, alle französischen Rundfunk- und Fernsehproduktionen zu sammeln, zu bewahren und öffentlich zugänglich zu machen. Dieser Aufgabe kommt das INA vorbildlich nach, indem es als Pionier der Digitalisierung und der Archivöffnung  für ein breites Publikum eine Vielzahl von Fernsehsendungen frei auf der Webseite zugänglich macht.

ORF tvthek (Österreich) https://tvthek.orf.at/

SRF play tv (Schweiz) https://www.srf.ch/play/tv Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) ist die Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR in der Deutschschweiz und macht auf SRF play tv audiovisuelle Inhalte zugänglich.

SWR Retro https://www.swr.de/ Mit SWR Retro öffnet der SWR sein Fernseharchiv und macht seit 27. Oktober 2019, dem Tag des Audiovisuellen Erbes, historische Fernsehbeiträge über die ARD Mediathek frei zugänglich. Aus rechtlichen Gründen sind derzeit vorwiegend Produktionen aus den 1950er und 1960er Jahren zugänglich.

ZDF Mediathek (D) https://www.zdf.de/

 

4. Filmfestivals im Video-Stream – kostenfreie Angebote (in Auswahl)

Eine wachsende Zahl von Filmfestivals macht Inhalte online im Video-Stream zugänglich, viele davon präsentieren eine Auswahl von kostenfrei zugänglichen Filmen (siehe die Auswahl unten). Eine wachsende Anzahl von Festivals, darunter das Ann Arbor Film Festival, das Tribeca Film Festival (New York), Vilnius International Film Festival oder goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films (Wiesbaden) veranstalten aufgrund der Covid-19-Epidemie das Festival teilweise oder komplett online als Video-Stream on Demand.

Berlinale https://www.berlinale.de/de/im-fokus/videos/vod.html?p=1 Die Internationalen Filmfestspiele Berlin präsentieren Videos der Galas, Pressekonferenzen und Roten Teppiche auf der Webseite der Berlinale.

DOK 365 https://www.dok-leipzig.de/dok-365 Ausgewählte Filme des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm DOK Leipzig sind auf diversen kostenfreien oder kostenpflichtigen Portalen zugänglich. DOK 365 informiert über frei online zugängliche Filme. DOK Leipzig kooperiert mit der Plattform vimeo.

IDFA International Documentary Film Festival Amsterdam, Niederlande https://www.idfa.nl/en/info/watch-films-online   Das Internationale Dokumentarfilmfestival IDFA in Amsterdam macht eine Auswahl von Dokumentarfilmen kostenfrei zugänglich

interfilm Berlin https://www.interfilm.de/coronakino/ Das internationale Kurzfilmfestival interfilm Berlin präsentiert eine Auswahl von Festivalfilmen unter der Rubrik !coronakino!

My Darling Quarantine Short Film Festival https://talkingshorts.com/festivals/my-darling-quarantine-short-film-festival Das „Mein-Liebling-Quarantäne-Kurzfilmfestival“ macht in Anspielung auf John Ford’s Westernklassiker MY DARLING CLEMENTINE  jede Woche eine internationale Auswahl von Kurzfilmen online zugänglich.

The Environmental Film Festival in the Nation’s Capital (DCEFF), Washington, D.C, USA https://dceff.org/watchnow/

 

5. Kommerzielle VoD-Dienste – kostenfreie werbefinanzierte Angebote

Folgende Video-on-Demand-Dienste bieten kostenfrei Filme im Video-Stream an; die Dienste sind werbefinanziert und sammeln Daten der Zuschauer*innen.

CiNENET. https://www.youtube.com/channel/UClyuw-OWE6taGFv0reZI6eQ Das Video-Streaming-Angebot von CiNENET beinhaltet Spielfilme und ist als Kanal unter youtube unter verschiedenen nach Genres sortierten Kanälen wie Western, Klassiker, SciFi  abrufbar.

Joyn Mediathek (D) https://www.joyn.de/ Joyn ist eine App, mit der man über 50 Fernsehsender live schauen kann und bietet außerdem eine Mediathek, in der man Filme und Fernsehserien schauen kann. Man muss sich in der Mediathek z.B. darauf gefasst machen, dass man vor dem Fitnessvideo eine Schokoladenwerbung zu sehen bekommt.

Myspass https://www.myspass.de/ Myspass präsentiert Comedy-Fernsehserien der Produktionsfirma Brainpool wie Stromberg, Pastewka und Ladykracher, welche die Brainpool für Privatsender produziert hat.

Netzkino https://www.netzkino.de/ B movies. Youtube Kanal

TV Now Mediathek https://www.tvnow.de/specials/watchbox TV Now gehört zur RTL-Group und bietet Serien und Animes, B-Movies und Sendungen von RTL wie Deutschland sucht den Superstar.

Youtube https://www.youtube.com/

 


Ein Gedanke zu „Filme im Video-Stream – kostenfreie Angebote“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.